Freitag, 19. April 2013

Verbenkiste



Die Verbenkiste beruht ursprünglich auf der Strukturierung  und Individualisierung von Materialien nach dem TEACCH-Ansatz zur Förderung von Schülern mit Autismus-Spektrum-Störung. 

Sie lässt sich aber auch sehr gut im „normalen“ Unterricht der Grundschule, bspw. im Rahmen der Freiarbeit / Planarbeit, einsetzen. 
Die Box gibt es bei IKEA in der Kinderabteilung. Sie heißt GLIS.



Die einzelnen Verbkarten werden zu den Personalformen sortiert.
 










Kommentare:

  1. Herzlichen Dank für das Bereitstellen der Verbenkiste.
    Ich kann sie für meine 2.Klasse sehr gut gebrauchen.
    Das Behältnis von IKEA dazu finde ich genial.
    Rita

    AntwortenLöschen
  2. COOLE IDEE!!! Die werde ich im Kopf behalten, denn so eine Kiste steht noch bei mir im Büro und eine weitere steht in der Schule! Danke!

    AntwortenLöschen
  3. tolle sache und leicht umzusetzen ... empfehle ich gerne bei meinem nächsten seminar zum thema sprache!
    wolfgang

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, kann mir bitte jmd den Link für die Kiste geben, ich find die nicht...danke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Link befindet sich direkt unter dem Foto. Falls Du ihn nicht finden solltest, melde Dich bitte per Mail bei mir (siehe Impressum).
      Viele Grüße vom Hasenlehrer

      Löschen